Zu schnell gefahren - rund 1.500 Euro Sachschaden

Polizei

Gerhardshofen

18.06.2019

Am Montagabend, gegen 17:45 Uhr, befuhr ein 23jähriger Pkw-Fahrer die Staatsstraße 2414. Zwischen Birnbaum und Hohholz verlor er in einer Linkskurve aufgrund nichtangepasster Geschwindigkeit die Herrschaft über sein Auto, kam nach rechts auf das unbefestigte Bankett, schleuderte dann nach links quer über die Fahrbahn und landete dort im angrenzenden Straßengraben. Der Fahrer blieb dank angelegtem Sicherheitsgurt unverletzt. An seinem Fahrzeug entstand rund 1.500 Euro Sachschaden, wie die Polizei schätzt. Es musste von einem Abschleppunternehmen geborgen werden.

Zurück nach oben