Wildunfälle

Polizei

Neustadt an der Aisch / Scheinfeld

18.06.2019

Im Laufe des Montag sowie in der Nacht zum Dienstag wurden der Polizei Neustadt vier Wildunfälle gemeldet. Dabei entstand insgesamt rund 5.500 Euro Sachschaden, wie die Ordnungshüter schätzen. Die unfallbeteiligten Fahrer blieben glücklicherweise unverletzt. Die Unfälle ereigneten sich auf der Bundesstraße 470, auf Höhe von Forst, auf der Staatsstraße 2421, zwischen Oberscheinfeld und Stierhöfstetten, auf der Kreisstraße NEA 15, zwischen Diespeck und Dettendorf, sowie auf der Kreisstraße NEA 3, zwischen Ochsenschenkel und Gleißenberg. Auslöser der Unfälle waren ein Fuchs, ein Hase sowie zwei Rehe.

Zurück nach oben