Wildunfälle

Polizei

Wilhelmsdorf / Markt Bibart

14.05.2019

Am Montagmorgen, gegen 06:50 Uhr, kollidierte auf der Kreisstraße NEA 11, bei Oberalbach, ein 20jähriger Pkw-Fahrer mit einem Reh. An seinem Fahrzeug entstand rund fünfhundert Euro Sachschaden, wie die Polizei schätzt. Gegen 05:00 Uhr am Montagmorgen war ebenfalls ein Reh Unfallauslöser. Das Tier wurde auf der Staatsstraße 2253, auf Höhe des Gewerbe- und Industriegebietes „Fuchsau“, von einem 46jährigen mit seinem Auto erfasst. Der Sachschaden hier wird von den Ordnungshütern mit rund 1.000 Euro beziffert. Die beiden Fahrer blieben glücklicherweise unverletzt.

Zurück nach oben