Wildunfälle

Aktuelles

Emskirchen

14.09.2018

Am Donnerstag und in der Nacht zum Freitag wurden der Polizei Neustadt zwei Wildunfälle gemeldet. Dabei entstand insgesamt rund 3.500 Euro Sachschaden, wie die Ordnungshüter schätzen. Auf der Staatsstraße 2244, nahe der Kläranlage von Emskirchen lief einem 67jährigen ein Reh ins Auto. Auf der Staatsstraße 2256, zwischen Baudenbach und Roßbach, erfasste eine 49jährige Pkw-Fahrerin ein Wildschwein. Die beteiligten Fahrer blieben glücklicherweise unverletzt.

Polizeiinspektion Neustadt a. d. Aisch

Zurück nach oben