Vorfahrt missachtet - eine Verletzte und insgesamt rund 4.500 Euro Sachschaden

Polizei

Markt Erlbach

08.07.2019

Am Mittwochmorgen, gegen 07:30 Uhr, fuhr ein 32jähriger Pkw-Fahrer von der Kreisstraße NEA 14 auf die Staatsstraße 2244. Dabei hat er ein vorfahrtsberechtigtes Auto übersehen, das eine 53jährige steuerte, die von Markt Erlbach in Fahrtrichtung Emskirchen unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem die Fahrerin verletzt wurde, weshalb sie sich ambulant medizinisch behandeln ließ. Ihr Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste von einem Abschleppunternehmen geborgen werden. Der Sachschaden wird von der Polizei auf insgesamt rund 4.500 Euro beziffert.

Zurück nach oben