Verkehrsunfall

Polizei

Burghaslach

03.12.2018

Am 01.12.18, gegen 06:30 Uhr, befuhr ein 49 jähriger Mann aus dem Landkreis Neustadt/Aisch - Bad Windsheim die Kreisstraße NEA 2 von Gleißenberg kommend i.R. Staatsstraße 2261. Auf abschüssiger Strecke kam er aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei regennasser Fahrbahn leicht ins Rutschen, querte die o.g. Staatsstraße und kam letztendlich in der angrenzenden Wiese zum Stehen. Der Fahrer konnte sein Fahrzeug selbst aus der Wiese und zum naheliegenden Autohof fahren. Dort musste er jedoch feststellen, dass er sich durch den Ausflug in die Wiese die Ölwanne an seinem Fahrzeug aufgerissen hat. Dadurch verteilte er das gesamte Betriebsöl des Pkws auf der Wiese, der Staatsstraße und dem Betriebsgelände des Autohofs. Durch die Polizeistreife wurde die Feuerwehr Burghaslach zum Abbinden verständigt. Das Wasserwirtschaftsamt wurde ebenfalls verständigt, um bezügl. dem Öl auf der Wiese ggf. weitere Maßnahmen zu veranlassen. Dies geschieht am nächsten Werktag (Montag). Zum jetzigen Zeitpunkt kann, aufgrund der umfangreichen Reinigungsarbeiten, noch keine Aussage bezügl. dem Gesamtschaden/-kosten getroffen werden. Am verunfallten Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden i.H.v. ca. 2000 Euro. Der Fahrer selbst wurde nicht verletzt

Zurück nach oben