Betrunken von der Unfallstelle geflüchtet

Aktuelles

Burghaßlach

19.03.2018

In der Nacht zum Sonntag kam ein zunächst Unbekannter Am Forstberg mit seinem Fahrzeug auf schneebedeckter Fahrbahn aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort stieß er mit der rechten Seite seines Fahrzeugs gegen die Hauswand eines dortigen Anwesens. Anschließend flüchtete er von der Unfallstelle, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern oder die Polizei zu verständigen. An der Unfallstelle blieben allerdings Fahrzeugteile zurück. Diese sowie ein Zeugenhinweis führten die Ordnungshüter dann zu einem 41jährigen und sein Auto. Das Schadensbild am Pkw korrespondierte mit den gesicherten Spuren am Unfallort. Der Fahrer war offensichtlich erheblich alkoholisiert. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 2,1 pro mille, weshalb der 41jährige eine Blutentnahme im Krankenhaus über sich ergehen lassen musste. Er räumte die Unfallflucht in der vorangegangenen Nacht unumwunden ein. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Ihn erwartet nun ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr sowie Unerlaubtem Entfernen vom Unfallort. Der Sachschaden an der Hausfassade sowie am Unfallfahrzeug dürfte sich auf insgesamt rund 4.500 Euro belaufen, schätzt die Polizei Neustadt.

Polizeiinspektion Neustadt a. d. Aisch


Kommentare(0)



Sie müssen eingeloggt sein!
Zurück nach oben