Am Kopf getroffen

Polizei

Gerhardshofen

07.06.2019

Schwere Kopfverletzungen zog sich ein 45-jähriger Kraftfahrer am Donnerstag gegen 15 Uhr bei Arbeiten an seinem Sattelzug in Linden zu. Der Mann reinigte die Ladeklappe seines Muldenkippers, die er zuvor mit einem Holzkeil arretiert hatte. Als er mit einer Schaufel gegen die Klappe schlug um Erdbrocken zu entfernen, löste sich der Keil. Die zurückschwenkende massive Ladeklappe traf den Mann am Kopf. Da Lebensgefahr zunächst nicht auszuschließen war, wurde der Schwerverletzte mit einem Rettungshubschrauber in eine Fachklinik geflogen. Bezüglich der Lebensgefahr gab die Klinik zwischenzeitlich Entwarnung, eine weitere stationäre Behandlung ist aber erforderlich.

Zurück nach oben